Akupunktur / Traditionelle Chinesische Medizin

Svea Vollbrecht behandelt ganzheitlich nach der Traditionellen Chinesischen Medizin mit Akupunktur und Massagen.Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine Tausende Jahre alte ganzheitliche Heilmethode und die Akupunktur einer ihrer Bestandteile. Tief verwurzelt im Daoismus gründet sie sich auf Konzepte voller Weisheit, Lebensfreude und den Einklang mit der Natur.

Die TCM besagt, dass der Körper von Energiebahnen (Meridianen) durchzogen wird, die sich mit den Organen verbinden. In diesen Bahnen fließt das Qi – die Lebensenergie.

Mit Hilfe von Akupunktur, Massagen oder gezielter Ernährung kann man den Qi-Fluss und das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang erhalten oder im Krankheitsfall wiederherstellen. Hierbei werden die Puls- und Zungendiagnose zur Hilfe genommen, um Ungleichgewichte im Körper aufzuzeigen.

Im Gegensatz zur westlichen Medizin gibt es in der TCM mehrere Pulstaststellen, für jedes Organ eine. Der Puls wird an beiden Armen, an jeweils drei Stellen auf verschiedenen Ebenen getastet. Durch eine leichte Berührung erfasst man die oberflächlichen Pulse, durch einen verstärkten Druck die auf der tieferliegenden Ebene. Somit kann man die Energien der einzelnen Organe fühlen, zum Beispiel den der Lunge, des Magens und so weiter. Hierbei wird auch die aktuelle Jahreszeit berücksichtigt. Ein Puls fühlt sich im Winter anders an, als im Sommer. Auch darauf gehe ich in der Behandlung ein.

Die Zungendiagnose ist eine phantastische Methode, sich ein Bild über den Zustand des Patienten zu verschaffen. Alle Kanäle haben Kontakt zur Zunge und spiegeln die energetischen Zustände der Elemente dort wieder. Man sieht z.B. einen Energiestau, Ungleichgewichte u.v.m.

Neben akuten Zuständen kann man auf der Zunge auch Informationen über vergangene Energiezustände erhalten.

Eine ganzheitliche Behandlung des Patienten ist somit möglich.